Heldenpferde im Schlosspark

 

Am Freitag Abend (24. Mai 2019) standen die Pferde im Mittelpunkt.
E
ine besondere Show für Jung und Alt, nicht nur für Pferdefreunde!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tanja Pehl Voltigieren mit Kids

Tanja Pehl und Daniel Riedel haben den Reitstall Riedel in Urfersheim seit dem 01.01.2015. Es ist ein Pensionsstall mit 16 Pferden.

Seit 2017 gibt Tanja Pehl im Reitstall Riedel Voltigier und Reitunterricht. Derzeit haben wir 3 Voltigiergruppen.

 

Was ist Voltigieren: 

Voltigieren ist Turnen auf dem Pferd.  Es gibt ein Pferd ;-) einen Voltigiergurt mit Pad und Unterlage, einen Longenführer und ca 10 Kinder pro Gruppe. Hierbei werden Kinder und Jugendliche an das Pferd heran geführt. Es fördert Gleichgewicht für den Sitz welcher später für das Reiten enorm wichtig ist, nimmt die Ängste vom Pferd, gleichzeitig bekommen die Kinder Ausdauer und Körperspannung. Was noch sehr wichtig zu erwähnen ist, Kinder lernen sich gegenseitig zu helfen und zu fördern. Es wird sowohl am Boden am Holzpferd und natürlich am Pferd geturnt. Auch für Erwachsene ist Voltigieren als Einstieg immer sehr förderlich.

 

Wir sind noch lange keine Profis aber die Mädels haben großen Spaß am Voltigieren und unser Ziel ist das die Kinder, Pferd und ich großen Spaß haben und vielleicht irgendwann auf einem Turnier zu starten.

 

 

Die Aufführung: 

Es werden 10 Kinder bzw Jugendliche und 1 Erwachsene im Schritt und wenn es das Pferd mit macht ;-) im Galopp einige Elemente vom Voltigieren zeigen.

 

Das Pferd:

Cindy gehört einer Einstellerin (Anja Bartsch). Cindy ist schon eine Oma von 24 Jahren. Sie wäre fast schon 3 mal eingeschläfert worden, aber seid Cindy bei Daniel im Stall steht und sie wieder eine Aufgabe das Voltigieren hat sie sich super erholt und keiner sieht ihr die 24 Jahre an. Sie liebt Kinder und arbeitet unheimlich gerne. Sie ist unser echtes Heldenpferd und wir würden sie am liebsten Clonen. ;-)

Tanz in Harmonie mit Pferden

Patricia Doberschütz und Elena Bauer präsentieren mit dem Friesenhengst Sietse (14J.) und demAndalusier Polaris (18J.) das Show-Team Pegasus & Friends.

 

 Sie zeigen Schaubilder aus ihrem Repertoire.

 

1. Pegasus Pas de Deux

Beide Pferde werden freihändig geritten und die Zügel sind an einer speziellen Konstruktion an einem Gürtel eingehängt.

Dies ist ein Schaubild das viel Vertrauen vom Reiter zum Pferd voraussetzt und beide zu einer Einheit verschmelzen um zu tanzen.

 

2. Barock

Elena Bauer reitet Polaris vom Boden aus am Langzügel. Hier wird vom Pferd und Reiter feine Abstimmung aufeinander in den Hilfen und Signalen verlangt. Das Pferd muss sich gut versammeln können und gehorsam an den Hilfen stehen, damit der Reiter auch in höheren Gangarten nebenher laufen kann. 

Patricia Doberschütz zeigt barockes Reiten und reitet Sietse, der sich sehr ausdrucksstark präsentieren kann.

 

3. Tanz mit Reiten

Elena Bauer, die klassischen Balletttanz im Würzburger Theater getanzt hat, zeigt mit Patricia Doberschütz und Polaris einen Interprätationstanz.

 

 

https://www.facebook.com/pegasusandfriends

 

 

http://pegasus-and-friends.com

 

 

 

 

Der kleine grüne Drache

Julka Mehrgans sitzt schon seit ihrer Kindheit fest im Sattel und hat zusammen mit ihrer Familie drei Ponies.

 

Madeleine Windsheimer ist Musik Lehrerin, unter anderen schreibt sie auch Kinder Musicals. Sie hat unsere Geschichte über Bella die Fee geschrieben. 

 

Pablo ist jetzt ca. 8 Jahre jung und ein Pony Mix. 

 

Wir haben 4 Kinder als kleine Feen mit auf der Bühne, Lotta 6 Jahre, Lena 5 Jahre, Ronja 6 Jahre und Finja 8 Jahre.

 

Wir zeigen eine Geschichte die im Feenwald spielt. Ein Drache Soll dort sein Unwesen treiben...... doch ob er das wirklich tut wirst du in der Geschichte erfahren.

 

 

 

 

Hausenhof Zirkus

Ingrid Hatz und ihre Gruppe kommen aus der Pferdewerkstatt am Hausenhof.

Der Hausenhof ist eine Dorfgemeinschaft, ein Lebensort, Nähe Dietersheim, in der Erwachsene mit geistigen Behinderung leben und arbeiten.

In der sog. Pferdewerkstatt werden Pferde und viele weitere Tiere versorgt und gepflegt, die im therapeutischen Reiten, Kinder-Reitstunden und für Tiergestützte Therapie eingesetzt werden.

 

 

https://www.facebook.com/Pferdewerkstatt-Hausenhof-1849740565271873/

 

https://www.hausenhof.de/html/pferdewerkstatt.php

 

 

 

 

 

 

Bianca Haupt + Karolin Baum Englisch & Western

Phönix und QH Coronas Faithfulrose

 

 

 

 

Sabrina Gerich mit Freiarbeit

Das ist Sabrina Gerich (33 Jahre), mit den beiden Stuten Clair & Monja (~Anmerkung zur Durchsage - Monja spricht sich wie Ronja~).
Clair ist 9 Jahre alt, ein Trakehner und gehört ihrem Lebensgefährten Andreas Munzinger. Sabrina kennt Clair jetzt gut 5,5 Jahre und arbeitet seit 5 Jahren in Boden- / Freiarbeit mit ihr.
Monja ist ein Friese, 15 Jahre alt und ist Sabrinas Stute, sie hat sie seit fast 8,5 Jahren.

Aus verschiedenen Gründen arbeitet sie beide Pferde hauptsächlich vom Boden aus, und da Sabrinas quasi Steckenpferd, die Freiarbeit nach Susanne Lohas ist, zeigt sie heute eine Nummer, in der Monja & Clair als Pferde-Paar laufen. 

Monja kam fast 7-jährig zu Sabrina und war vom Menschen seelisch kaputt gemacht, hatte wenig Vertrauen in Zweibeiner, v. a. in Männer.
Nach einem schweren Sturz von ihr, musste Sabrina umdenken und begann Monjas Vertrauen am Boden zurück zu erarbeiten. Das dauert in etwa so lange, wie es dauerte, das Vertrauen kaputt zu machen und tatsächlich, nach ca. 6,5 Jahren bei Sabrina, fing Monja an, ihr sehr gut zuzuhören und Sabrina konnte auch endlich frei mit ihr arbeiten :)

Clair war eigentlich als Nachwuchs-Sportpferd im Vielseitigkeitssport für Andreas gedacht, er kaufte sie mit gut 1 Jahr.
Leider war sie schon während ihres Aufwachsens immer mehr krank als gesund, bis im Dezember 2016 der Worst Case eintrat und sie wegen einer Kolik operiert werden musste. Bis dahin hatte sie seit Spätsommer / Herbst 2016 schon auf seltsame, auch tierärztlich nicht erklärbare, Weise abgenommen.
Sie war somit eigentlich zeitlebens eher ein dünnes, kränkliches Pferdchen.
Nach der OP entzündeten sich dann auch noch ihre Hinterbeine stark, zunächst über die Lymphbahnen, wie dann auch parallel über die von außen sichtbaren Hautschichten.
Das brauchte 1,5 Jahre bis es überstanden war.
Seit ca. 4 Wochen vor der OP, also Nov. 2016, bis heute, wird sie nicht mehr geritten und es ist auch noch unklar, ob das jemals wieder gut möglich sein wird.
So entwickelte sich aber eben auch mit ihr die Freiarbeit als sinnvollste Bewegung und Beschäftigung :)

Zu Clair muss man noch was extra erwähnen - denn es hat bestimmt schon jeder ihr besonderes Merkmal gesehen, oder?!
Richtig, genau, gemeint ist ihr blaues Auge auf der rechten Seite ;)

Jedenfalls nennt sich so ein seltenes blaues Auge beim Pferd „Fischauge“ und kommt von der weißen Blesse, die sie im Gesicht hat und die eben rechts von der Pigmentierung her, bis ins Auge reicht.
In der Regel sind Pferdeaugen braun, so, wie auch auf ihrer rechten Seite.

Gut, jetzt konnten wir erfolgreich von ihrer zweiten Besonderheit ablenken ;) :D
Der unübersehbare „Knubbel“ unter ihrem Bauch, ihr kleiner Spoiler, wie er von Sabrina & Andreas auch genannt wird ;)
Ja, Clair hat aufgrund der OP jetzt eine optische Behinderung davongetragen, nämlich einen Darmdurchbruch.
Sie lassen ihn nicht operieren, weil die Gefahr eines weiteren Durchbruchs, zu groß ist,aber es ist medizinisch auch nicht notwendig, das zu tun.
Clair lebt super damit, kann sich uneingeschränkt bewegen, ist schmerzfrei und v. a. lebensfroh! Das ist auch alles mit deren Tierärzten und weiteren Therapeuten so abgestimmt.

Noch mal angesprochen werden, sollen auch ihre Hinterbeine, von denen ja anfangs schon gesagt wurde, dass sie lange entzündet waren nach der OP. Für diejenigen, die es deutlicher sehen, weil sie evtl. auch weiter vorne stehen, sie hat dort noch nicht ganz wirklich verheiltes Narbengewebe, das mal besser mal schlechter ist, aber es an der frischen Luft und das Pferd gesund die Beine bewegen zu lassen, für gute Durchblutung, ist das Beste, was man für sie tun kann :)


Dass Monja mental wieder Freude an ihrem Pferde-Leben haben kann und Clair den Krankheits-Kampf überlebt hat und beide so viel Spaß an der Boden- / Freiarbeit haben, machen sie für Sabrina und Andreas zu Heldenpferden 
 

Noch zu Sabrina selbst:

Sie hat seit gut 27 Jahren mit Pferden zu tun, seit Dez. 2010 hat sie Monja, die ihr größter und bester Lehrmeister in Sachen Pferde verstehen und mit ihnen arbeiten,
war, ist und immer bleibt ;)
Und daraus entstand, dass sie im März 2018 ihr Kleingewerbe „ECAS“ angemeldet hat, und da jetzt als mobile Trainerin zu Pferdebesitzern fährt und ihnen ihre Erfahrung und Arbeitsweise in Sachen Pferdetraining / Problem-Pferdetraining näher bringt.
Und da ist eben z. B. die Freiarbeit eines ihrer Trainingsfelder.
 

 

 

 

 

Tanja Nagler und Manuela Frisch mit LED Pas de deux

Manu und Tanja möchten euch nun noch in eine andere Welt entführen.
Sie zeigen euch mit ihren Pferden ein Pas de Deux.
Manu war bereits mit ihrer Bella bei der Feuershow zu sehen, Bella ist seit 9 Jahren in Manu ihrem besitzt und konnten am Anfang nur die Grundgangarten. 
Tanja ist mit ihrer Friesenstute Vera zu sehen, welche seit 7 Jahre in ihrem Besitz ist. Vera kam angeritten zu Tanja ist aber beim Sehen einer Gerte gestiegen und gebuckelt und konnte nicht galoppieren.

Beide Paare die Sie sehen werden sind hauptsächlich Freizeit mäßig unterwegs.
Sowie auf diversen Umzügen, bei den Pfingsttagen in Rothenburg, sowie in Giebelstadt bei den Geyer Spielen.
Zu sehen sind die vier natürlich auch das Wochenende bei unserem Ritterturnier.

Und nun lassen Sie sich verzaubern von der Show und sehen Sie warum diese Pferde für ihre Besitzer ihre Heldenpferde sind

 

 

 

 

Manu, Marissa und Birgit mit Feuerreiten

Das Element Feuer fasziniert seit jeher die Menschheit. Erst war das Feuer die unbändige Kraft, die Zerstörung und Leid mit sich brachte. Dann entdeckten die Menschen wie nützlich und auch beherrschbar das Element Feuer sein kann.

In der Natur des Fluchttieres Pferd liegt es das Feuer zu meiden, da es eine unausweichliche Gefahr darstellt.

 

 

Birgit Manthey

Ares, (Falbe) 11J. Lusitano

Ares ist heute seine dritte Feuershow gelaufen, wobei er ansonsten ein erfahrenes

Showpferd ist, das auch Spaß an Ritterturnieren, Umzügen und an Orientierungsritten hat.

 

Manuela Frisch

Bella,15J. Freiberger-Düllmener Mix.

Sie ist seit 9 Jahren bei ihrer Besitzerin Manuela Frisch.

Im Gegensatz zu früher ist Bella inzwischen ein ausgeglichenes Pferd, das

unerschrocken Ritterturniere bestreitet, an Umzügen und Orientierungsritten teilnimmt. Zudem ist Bella auch ein geduldiger Partner für Reiter, die noch nicht so viel Erfahrungen haben.

 

Marissa Wiedemann

Zalamero (Rappe) 5 J. Cruzadowallach

Als Zalamero im Sommer 2017 zu seiner Besitzerin kam waren

alltägliche und selbstverständliche Dinge noch ein Problem für ihn.

Durch seine inzwischen mutige Art lief er bereits letztes Jahr seine erste Feuershow, und war bereits auf einem Orientierungsritt und auf einem Umzug dabei.

 

 

 

 

EIN WICHTIER HINWEIS FÜR ALLE PFERDEBESITZER 

BZGL. PFERDEHAFTPFLICHTVERSICHERUNGS-LEISTUNGEN:

 

Wer mit seinem Pferd an einem Umzug oder Veranstaltung teil nimmt und dafür etwas bekommt (ganz gleich ob Miete, Entlohnung, Unkostenerstattung, Aufwandsentschädigung, Gutschein für eine Bortzeit, eine Flasche Wein ...= geldwerter Vorteil) hat, nach meinen Erfahrungen und Rückfragen bei einigen Versicherungen, bei dem entsprechendem Einsatz KEINEN VERSICHERUNGSSCHUTZ durch private Pferdehaftpflichtversicherung!!!
Bei dieser Pferdehaftlpflichtversicherung ist klar geregelt:
"A3-18.Gewerbliche Nutzung
Abweichend zu Abschnitt A1-1 und Abschnitt A3-5 gilt eine gewerbliche, eine freiberufliche oder sonstigen
wirtschaftlichen Zwecken dienende Tätigkeit, die auf eigenen Rechnung und auf Dauer mit der Absicht zur
Gewinnerzielung mit dem Pferd betrieben wird mit einem Umsatz bis höchstens 6.000 Euro pro Jahr als
mitversichert.Dies beinhaltet auch den Verleih beziehungsweise das Vermieten für Ritte oder Kutschfahrten
(auch die Mitnahme von Personen in der Kutsche)."

Ich kann daher diese Versicherung jedem empfehlen, der mit seinem Pferd auch nur 1 € verdient! Und praktisch ist der Wechselservice: Abschließen, alte Versicherung wird gekündigt, Versicherungsschutz durch die Haftpflichthelden besteht auch schon solange die alte Versicherung noch läuft.


Hier gehts zu den Haftpflichthelden für weitere Infos und Versicherungsabschluss.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 - D. Seliger